Kombinierter Zahnersatz

Drei verschiedene Arten des Zahnersatzes können angefertigt werden.

  • Fixer Zahnersatz
  • Herausnehmbarer Zahnersatz
  • Und eine Kombination von beiden: ein sogenannter kombinierter Zahnersatz, der eine Kombination von einer festsitzenden fixen Brücke und einer herausnehmbaren Prothese bildet.
Drei verschiedene Arten des Zahnersatzes können angefertigt werden.

Dies ist in solchen Fällen notwendig, wo die Ausbreitung des Zahnverlustes bereits ein solches Ausmaß erreicht hat, in dem die durch das Kauen und Beißen verursachte Kaukraft für die noch vorhandenen Zähne zu sehr belastend ist und zur weiteren Beschädigungen führen kann. Diese Art von Zahnersatz benötigt viel mehr Arbeit vom Zahntechniker und soll zwischen den technischen Arbeitsphasen auch kontrolliert und einprobiert werden. Deshalb dauert es länger diesen anzufertigen, als die einfacheren Zahnersätze. Und auch der Preis ist dementsprechend. 

Ausgedehnte Zahnlosigkeit, ähnlich, wie komplette Zahnlosigkeit erfordert eine Bissregistrierung, Bisseinstellung. Kombinationsprothesen sind in vielen Fällen eine sinnvolle Alternative. Dabei werden mindestens zwei Zähne mit einer Krone versehen, in die Verbindungselemente - Anker, Geschiebe, Teleskope oder Konus Kronen - eingearbeitet werden. Über diese Verbindungselemente wird die herausnehmbare Prothese mit dem Restgebiss verbunden.

Sie haben folgende Vorteile:

  • Optimale Belastung der Zähne und damit keine Zahnlockerung.
  • Beste Reinigungsmöglichkeiten und damit Schutz vor Zahnfleischproblemen und Karies.
  • Kombinationsprothesen ohne Klammern bieten ein Höchstmaß an Tragekomfort bei ausgezeichneter Ästhetik.