Teleskopprothese

Teleskopprothese

Teleskopprothese - besonders geeignet für ältere Menschen

Die Teleskopprothese ist eine gute Versorgung, weil sie vor allem sehr einfach zu handhaben ist, und wenn man wieder einen Zahn verloren hat, auch problemlos angepasst werden kann. Ziel einer Teleskopprothese ist es, die verbliebenen Zähne vom Verlust zu schützen und die Kaufunktion wiederzugeben. 

Teleskopprothese - besonders geeignet für ältere Menschen

Eine Teleskopprothese (besser: "Teilprothese mit Teleskopkronen") ist eine herausnehmbare Zahnprothese, die dem Ersatz fehlender Zähne dient. Sie ist dem kombinierten Zahnersatz zuzuordnen. Teleskopprothesen sind hochwertige Zahnersätze, die in den letzten Jahrzehnten in Deutschland weitgehend zum Standard geworden ist. Die Teleskopprothese besteht aus einem festsitzenden und einem herausnehmbaren Teil. Zuerst werden die Innenkronen fest im Mund verankert: entweder mit Zement auf den eigenen Zähnen oder auf Implantaten. Die Außenkronen sind in die eigentliche Prothese eingearbeitet. Wird die Prothese eingesetzt, rutschen die Innen- und Außenkronen wie Puzzlesteine ineinander – die Kronen gleiten übereinander, wie die Glieder eines Teleskopstabs. Von diesem Befestigungs-mechanismus leitet sich der Name der Teleskopprothese ab.

Die Teleskopprothese gehört in die Familie der kombinierten Zahnersätze, über die Sie weitere Information im Menüpunkt kombinierter Zahnersatz finden. Hier finden Sie weitere Informationen, wie Ihr Zahnersatz komplett metallfrei und biokompatibel angefertigt wird.

Oberkiefer Teleskopprothese

Oberkiefer Teleskopprothese

Unterkiefer Teleskopprothese

Unterkiefer Teleskopprothese