Zahnfleischrückgang

Zahnfleischrückgang durch zu festes Putzen

Soll es den Zähnen gut ergehen, muss man zweimal im Jahr zum Zahnarzt gehen!

Ungenügendes und nicht richtiges Putzen führt zu Karies, Zahnfleischschwund und Zahnbetterkrankungen. Vermeiden sollte man deshalb vor allem die reinen Horizontalbewegungen der Zahnbürste bei zusammengebissenen Zähnen.

001 Zahnfleischruckgang

Richtig Zähneputzen:

Geeignet sind Putzbewegungen der Bürste vom Zahnfleisch (rot) zum Zahn (weiß) und kreisende Zahnbürstenbewegungen. Zu festes Putzen sollte man vermeiden, weil das Zahnfleisch dadurch Zurückgehen kann. Das Putzen geschieht meist unbewusst, und wir denken dabei an andere Dinge. Versuchen Sie einmal konzentriert bei der abendlichen Zahnpflege, Ihrer Bürste gedanklich zu folgen.

Eine normale Kurzkopfbürste ist in etwa so breit wie zwei Zähne. Das normale Gebiss hat 14 Zähne oben und 14 unten. Zuerst werden die Außenflächen der Zähne gereinigt. Bei leicht geöffnetem Mund wird am letzten Backenzahn im linken Oberkiefer begonnen. Es werden kleine kreisende Bewegungen an jeweils 2-3 Zähnen durchgeführt, wobei ein leichter Druck ausgeübt wird. Das ganze macht man ca. 10 Mal. Anschließend wird die Zahnbürste etwas weiter vorn wieder angesetzt. Auf diese Weise werden die Zähne in kleinen Abschnitten gesäubert, bis man auf der rechten Seite des Oberkiefers angekommen ist. Nun das Ganze im Unterkiefer. Es wird unten links am letzten Backenzahn begonnen. Die Innenflächen nicht vergessen. Zum Schluss werden noch alle Kauflächen geputzt. Jetzt ist Hin- und Her schrubben erlaubt. Anschließend wird der Mund wieder kräftig ausgespült, damit die alten weggeputzten Speisereste entfernt werden. Danach noch kräftig ausspülen und mit Zahnseide die Zahnzwischenräume säubern.

002 Zahnfleischruckgang

Vergessen Sie die Schleimhaut der Zungenoberseite und des Gaumens nicht, auf denen sich ebenfalls Speisereste festsetzen und zu Mundgeruch führen können. Wenn Sie diesen Rhythmus in dieser oder leicht abgewandelter Form anwenden, wird er bald automatisch, also unbewusst sein.